Falkner & Riml ZentraleFalkner & Riml E-AutoFalkner & Riml Team

Elektro-Auto im Berufseinsatz

Definitiv alltagstauglich

Seit dem Frühjahr 2016 verstärkt ein e-Golf die Fahrzeugflotte von Falkner & Riml. Als „Testpilot" lenkt unser EDV-Abteilungsleiter Ronald Holzknecht den Wagen im Dauereinsatz. Im Kurzinterview berichtet er über seine bisherigen Erfahrungen.

Zum Zeitpunkt Februar 2017 hast du fast 20.000 km mit dem Elektro-Auto zurückgelegt. Wie funktioniert der Antrieb in der Praxis?
Nach fast einem Jahr kann ich sagen, dass die Technik definitiv alltagstauglich ist. Zudem schätze ich den hohen Fahrkomfort. Die geringen Folgekosten für Wartung und Service gleichen den etwas höheren Anschaffungspreis aus. Bis jetzt war ich noch nicht einmal in der Werkstatt mit dem Auto.

War der Gang zur Ladestation eine große Umstellung? Anstatt wie bisher zum Benzin- bzw. Diesel-Zapfhahn zu greifen?
Nein, überhaupt nicht. Das funktioniert ganz automatisch. Einfach bei unserer firmeneigenen Ladestation anstecken und auftanken. So entfällt auch die Fahrt zur Tankstelle. Theoretisch könnte ich das Fahrzeug auch zu Hause mittels Haushaltssteckdose mit Energie versorgen. Aber das dauert recht lange, knapp acht bis neun Stunden. Da greife ich lieber auf die Möglichkeit bei uns in der Firma zurück. Über die Photovoltaik-Anlage am Dach unserer Zentrale in Längenfeld wird das Auto sogar mit Sonnenenergie gespeist.

Im urbanen Raum haben sich Elektro-Autos bewiesen. Aber wie sieht es damit im Ötztal aus? Welche Strecken legst du an bestimmten Tagen zurück?
Nehmen wir mal an, dass ich zwei Kundentermine habe. Einen in Vent und den anderen in Hochgurgl. Beides geht sich locker aus. Dank der Rekuperation wird beim Bremsen wieder Energie zurückgewonnen. Sobald ich im Büro bin, schließe ich das Auto dann gleich wieder an.  Auch bei winterlichen Temperaturen von minus 20 Grad hat der Golf immer gestartet und im Innenraum war es sofort warm.

Welche Reaktionen erhältst du, wenn du mit deinem klar erkennbaren E-Auto auftauchst?
Die meisten Leute überrascht, wie leise das Fahrzeug ist. Generell erhalte ich nur positive Rückmeldungen, viele wollen auch gern mal eine Testrunde drehen.

Elektro-Auto im Berufseinsatz
Elektro-Auto im Berufseinsatz
Elektro-Auto im Berufseinsatz

Servicehotline
050104-400
Wir sind immer für Sie da!

Falkner & Riml GmbH LÄNGENFELD HAUPTSITZ
Bruggen 350 | 6444 Längenfeld | T +43 (0) 50104 400 | M +43 (0) 664 800 38 201 | infofalkner-rimlat

Ötztal
Imst
© 2018 Falkner & Riml GmbH
Falkner & Riml
Werbeagentur oetztal.at